„Ebay Commerce Network“ wird abgeschaltet

Die Handelsplattform Ebay kündigte auf seiner Webseite an, sein Netzwerk „Ebay Commerce“ zum 1. Mai 2019 abzuschalten. Als Grund dafür gibt Ebay an, seine Kerngeschäfte stärken zu wollen. Das bringt die Erfordernis mit sich, von Third-party-Werbung auf First-Party-Werbung umzustellen.

Folgen für Ebay-Händler

Durch das Marketingprogramm besteht für Händler bis zum 1. Mai die Möglichkeit, zielgerichtet Werbung zu schalten und Traffic zu erhalten. Außerdem besteht bis zum genannten Stichtag für Publisher die Möglichkeit, Warenbestandsinformationen zu erhalten und für Weiterleitungen belohnt zu werden. Mit der Abschaltung des Ebay Commerce Network setzt Ebay auf das Vertrauen der Händler in die Möglichkeiten des Partner-Marketingprogramms oder in die Werbemöglichkeiten der Kernmärkte. Dies wird für Ebay-Händler dann Mittel zum Zweck, um eine höhere Sichtbarkeit auf der Plattform zu erreichen. Publishern wird geraten, am Ebay Partner Network mitzuwirken, auf dem sie Zugriff zu mehr als einer Milliarde Angebote auf der Handelsplattform haben.

Zugang zum Ebay Commerce Network bleibt erhalten

Händler, die das Marketingprogramm nutzen, bleibt der Zugang zum Merchant Account Center sowie zum Publisher Account Center bis zum 28. Juni 2019 erhalten. Bis dahin haben sie auch Zugriff auf entsprechende Statistiken. Allen Nutzern wird geraten, ihre Statistiken bis zur endgültigen Sperrung ihrer Zugänge runterzuladen.

Fazit

Mit der Abschaltung dieses Netzwerks nimmt Ebay seinen Händlern eine Möglichkeit, zielgerichtet Werbung zu schalten und drängt diese dazu, von anderen Möglichkeiten Gebrauch zu machen. Zugleich kündigt die Plattform aber auch an, ihr Werbeportfolio für 2019 ausweiten zu wollen. Das Supportteam von Ebay steht für Rückfragen bis zum 28. Juni 2019 bereit. Supportanfragen können Händler an merchantsupport@ebaycommercenetwork.com stellen.

Falls Sie einen Ebay-Shop betreiben und diesen nachhaltig, effektiv gegen teure Abmahnungen und Bußgelder absichern möchten, stehen wir Ihnen mit unserem Paket für einen rechtssicheren Ebay-Shop gerne zur Seite. Zusammen mit unserem Kooperationspartner der IT-Recht Kanzlei Dury erstellen wir die an Ihren Ebay-Shop angepassten Rechtstexte (Impressum, Datenschutzerklärung, AGB, Widerrufsbelehrung, Muster-Widerrufsformular), die Sie nur noch auf Ebay einpflegen müssen.

Autor: Niklas Hanser (Verfasst am 4. April 2019)

Niklas Hanser absolviert gerade seine Vorbereitung auf das Studium Wirtschaft und Recht an der Hochschule Kaiserslautern in der IT-Recht Kanzlei DURY.
Website

Falls Sie weitere Fragen zur rechtssicheren Gestaltung Ihres Internetauftritts oder Online Shops haben, können Sie uns gerne kontaktieren. Unsere Website-Check Pakete enthalten neben der rechtlichen Prüfung auch die Erstellung der relevanten Rechtstexte.
Fordern Sie Ihre kostenlose Ersteinschätzung an!