In 3 Schritten zum erfolgreichen Webauftritt!

Frank EichfeldWarum helfen manche Webauftritte sehr gut bei der Kundengewinnung und der Kundenbindung, während andere nicht so funktionieren wie gedacht? Warum haben einige Webauftritte viele Besucher, während andere um jeden Besucher kämpfen müssen und im Internet kaum sichtbar sind? Die ehrliche Antwort: Für erfolgreiche Websites gibt es kein einfaches, immer gleiches Patentrezept. Jedes Projekt ist anders! Gerade deswegen ist es aber hilfreich und wichtig, einem Plan zu folgen.

Bildquelle: Die Webseitenverbesserer – Frank Eichfeld

Sie brauchen einen Plan!

Der Weg hin zu einem erfolgreichen Webauftritt besteht aus drei Phasen – wobei das Ende der dritten Phase gleichbedeutend ist mit einem erneuten Übergang in Phase 1 (vgl. Abbildung 1). Das bedeutet: Ihr Webauftritt ist keine einmalige Angelegenheit, sondern Gegenstand kontinuierlicher Pflege und Weiterentwicklung. Ihr Webauftritt ist wie eine Topfpflanze, die fortwährend Ihre volle Aufmerksamkeit braucht.

Erfolgreicher Webauftritt Abb 1

Abbildung: Einfaches Vorgehensmodell mit drei Phasen.

Phase 1: Den eigenen Webauftritt vorbereiten!

In der ersten Phase („Den eigenen Webauftritt vorbereiten“) geht es darum, Ihren Webauftritt vorzubereiten. Für was vorzubereiten? Für die sich anschließende Bewerbung und Sichtbarmachung Ihres Webauftritts. Aufgabe in Phase 1 ist es, Ihren Webauftritt so zu gestalten, dass aus der Sicht seiner Besucher dessen Nutzung zu einem echten Erlebnis wird. Und schon allein dadurch Verbreitung findet und sichtbar wird. Die Vorbereitung Ihres Webauftritts umfasst zwei grundsätzliche Schritte: 1. Finden Sie die richtigen Inhalte für Ihre Zielgruppen. 2. Präsentieren Sie Inhalte auf perfekte Art und Weise. Richtige Inhalte zeichnen sich durch drei Merkmale aus! Richtige Inhalte…

• orientieren sich an Erwartungen und Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe(n), und

• arbeiten den Mehrwert Ihrer Produkte und Leistungen clever heraus,

• helfen Ihnen dabei bei Suchmaschinen erfolgreich zu sein.

Letzteres bedeutet, dass Ihre Inhalte konsequent für Suchmaschinen optimiert sind, also dass Ihre Inhalte auf für Sie attraktive Suchbegriffe bzw. Suchmärkte ausgerichtet sind. Tatsächlich sind richtige Inhalte aber nur eine wesentliche Stellschraube für ein positives Nutzererlebnis. Denn im zweiten Schritt müssen Sie diese Inhalte auch adäquat auf Ihrem Webauftritt präsentieren, also ins richtige Licht rücken. Dabei muss es Ihr Anspruch sein, Inhalte wirklich perfekt zu präsentieren, d. h. auf eine emotional überzeugende, anregende Art und Weise. Wesentliche Ansatzpunkte sind die Informationsarchitektur Ihres Webauftritts, dessen Navigation, aber auch die Funktionen, Texte und Bilder Ihres Webauftritts.

Phase 2: Den eigenen Webauftritt sichtbar machen

In der zweiten Phase („Den eigenen Webauftritt sichtbar machen“) geht es anschließend darum Ihren Webauftritt sichtbar zu machen, z. B. über Suchmaschinen, Social-Media-Kampagnen oder E-Mail-Newsletter. Denn das was Sie in Phase 1 tun, ist nur die halbe Miete. Sichtbarkeit ist die andere Hälfte! Ihr Webauftritt kann nicht erfolgreich sein, wenn niemand Ihren Webauftritt kennt oder findet.

Phase 3: Am Ball bleiben

In der letzten und dritten Phase („Am Ball bleiben“) geht es schließlich darum, erreichte Erfolge nachhaltig zu sichern und dauerhaft erfolgreich zu bleiben. Wie können Sie Erfolg nachhaltig sichern? Durch die kontinuierliche Optimierung Ihres Webauftritts und Ihrer Aktivitäten zur Sicherstellung der Sichtbarkeit Ihres Webauftritts. Sie dürfen sich nicht auf Erreichtem ausruhen. Dies bedeutet gleichzeitig aber auch, dass Beobachtungen und Erkenntnisse aus dieser dritten Phase zwangsläufig zu erneuten und fortwährenden Anpassungen Ihres Webauftritts führen. Womit Beobachtungen und Erkenntnisse den erneuten Übergang in Phase 1 darstellen.

Weitere Informationen

Welche Aktivitäten und Maßnahmen sich im Detail hinter den drei genannten Phasen verbergen, können Sie ab Ende Dezember in dem im Rheinwerk Verlag erscheinenden Buch „Der erfolgreiche Webauftritt, Kunden gewinnen und binden“ nachlesen. Viele weitere Informationen rund um das Thema Online-Marketing gibt es schon jetzt im Blog „Mutschlers Ecke“.

Autor: Frank Eichfeld (Verfasst am 6. Dezember 2015)

Falls Sie weitere Fragen zur rechtssicheren Gestaltung Ihres Internetauftritts oder Online Shops haben, können Sie uns gerne kontaktieren. Unsere Website-Check Pakete enthalten neben der rechtlichen Prüfung auch die Erstellung der relevanten Rechtstexte.
Fordern Sie Ihre kostenlose Ersteinschätzung an!


Verpassen Sie keine unserer Beiträge, indem Sie sich in unserem Newsletter registrieren. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich:



website-check.de wird überprüft von der Initiative-S